Vortrag „Radiosonden für den Wetterdienst“ in Gmünd

  • 06.03.18 14:30
  • Martin Engel, OE3EMC
  •   AMRS OE3 ÖVSV Dachverband

Ende Februar fand ein sehr gut besuchter Vortrag von Fritz OE1FFS über verschiedene Radio Wettersonden und wie man diese wieder findet in Gmünd im Waldviertel statt.

Fritz referierte über die diversen Wetter und Ozonsonden, wie diese aufgebaut sind und funktionieren, deren Einsatz und Aufgaben. Auch war ein wichtiger Teil das Orten und Finden von solchen Wettersonden, wenn diese ihren Zweck erfüllt haben.

Sehr interessant war der Bau einer Radiosonden-Empfangsanlage und I-Gate für APRS.fi (map).

Dieser besteht aus einem Raspberry und 3 SDR Stick mit Vorverstärker, diese scannen den Wettersonden Frequenzbereich (400-406 MHz). Das Empfangssignal der Sonde beinhaltet nicht nur die Wetter, sondern auch die GPS Daten die dann mittels des Mini Computers in das APRS Netz übertragen werden.

Nach dem Vortrag erzählten die schon aktiven Sondenjäger von den vielen Abenteuern bei der Suche und natürlich von ihren Trophäen.

Mehr über Wettersonden und deren Jäger erfährt ihr auf der HP von Fritz OE1FFS (siehe Link).
Fotos zur Veranstaltung findet ihr auf der HP der AMRS Waldviertel www.amrs-waldviertel.at

Homepage von Fritz, OE1FFS

Der ca. 1,5 -2 stündiger Vortrag von Fritz OE1FFS ist sehr empfehlenswert!
Dieser beinhaltet viel anschauliches Material zum Angreifen, mit sehr gut gestalteten interessanten Folien und Videos.

Die Radiosonden Suche ist eine gute Kombination zum Amateurfunk, wie das Einbinden von APRS, Technik und konfigurieren der Empfangsanlage, körperliche Betätigung und eine saubere Lösung zur Entsorgung des sonst in der Natur herumliegenden Elektroschrotts von Wettersonden!

Danke an Fritz OE1FFS!

Vy 73 Martin OE3EMC